Konvergenz von Automation, IT und Energie im Fokus

Ein praktisches Kennenlernen ist der Automatisierungstreff in Böblingen bei Stuttgart: Automatisierer geben den Maschinen- und Anlagenbauern die richtigen Komponenten an die Hand. Hinzu kommen IT-Lösungen für wirtschaftliches Engineering. Darüber hinaus wird in der VDE-Trendsession der Zusammenhang zur Energiewende aufgezeigt, bei der eine erheblich ausgeweitete Nutzung der Automatisierungstechnik wesentlicher Stützpfeiler ist.

Die Energiewende beginnt wie die Konstruktion im Kopf. Die Querschnittstechnologie Automatisierung kann dabei als wesentlicher Fortschritts-Garant gelten. Dies betrifft generell und besonders die Fertigungsindustrie sowie die moderne Gebäudetechnik. Das heißt, Automatisierung ermöglicht hohe Produktivität, ausreichend Sicherheit sowie mehr Komfort. Darüber hinaus trägt sie entscheidend zur Energieeffizienz bei. Die IT-Lösungen fürs wirtschaftliche Engineering und die Automatisierungstechnik stellen allerdings eine anspruchsvolle Disziplin dar: Jede Aufgabe in den unterschiedlichen Anwendungsbereichen erfordert neue Vorgehensweisen und generiert oft neue Lösungsmöglichkeiten.

Der Automatisierungstreff thematisiert auch die mehr und mehr zusammenrückenden Disziplinen Informationstechnologie, Automation und Energietechnik.

   
   

Gedanklich steckt dahinter, bisher oft starre Fertigungsstrukturen in intelligente und vernetzte Systeme zu überführen. Die an der Fertigung beteiligten Maschinen, Anlagen, Werkstücke und Bauteile sollen künftig Daten untereinander in Echtzeit austauschen, um die Produktion erneut effizienter, sicherer, ökologischer und ökonomischer zu gestalten. Höhere Energieeffizienz und inhärente Sicherheit der Prozesse werden wichtige Konstruktionsziele. [ weiterlesen … ]

Countdown

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Teilnehmer Login
Ab August 2016 verfügbar