Findet StuXnet

Ort: Kongresshalle Böblingen
Workshop 1: 26.03.2015 | 09:30 – 12:30 Uhr
Workshop 2: 26.03.2015 | 13:30 – 16:30 Uhr

Raum: Bergama

Inhalte

Produktionsausfälle durch Cyberkriminalität, einfach verhindern!
Vorgehensmodel und Lösung zur Industrial Security für Industrie 3.0 und 4.0 sowie kritische Infrastrukturen.

  • Status zur „Cyber Kriminalität“ und Spionage
  • Abwehr von Advanced Persistent Threats (ala StuXnet, DuQu, …)
  • Automatisierte Übersicht zur IT in der Produktion
  • Risiko Management für die IT der Produktionsanlagen
  • Datenschutz und/oder Datensicherheit
  • FAT-Clients vs. Web basiert Lösungen
  • Missbrauch von Schnittstellen (z.B USB)
  • Hacking von Passworten
  • Vorgehensmodelle zur Absicherung der Unternehmenswerte in der Produktion
  • Integration in des Alarmmanagement

Abstrakt

Seit StuXnet in 2010 sind Angriffe und Schäden durch Softwaremanipulationen in Produktionsanlagen bekannt und bewiesen. Tatsache ist, dass sich Schadsoftware kontinuierlich und bedrohlich ausweitet – z.T. ohne das der Betreiber etwas davon merkt.

Fakt ist ebenfalls die bereits bestehende Integration des „Internets“ in die Produktion.

Fernwartung, MES, Servicetätigkeiten, Mobile Geräte sowie die Flexibilisierung produktionsnaher Prozesse sind notwendige Funktionen, aber auch gleichzeitig Schwachstellen der Infrastruktur.

Aktuelle Sicherheitsmechanismen versagen hier!

Nicht nur Betreiber von „Kritische Infrastrukturen“, jedes Unternehmen muss diese Gefahren erkennen, den Prozess kontrollieren und sichern.

  • Erfahren Sie zu Beginn Motivationen, Technologien und den Status der Cyberkriminalität.
  • Erleben Sie real Technologie Missbrauch und Vorgehensmodelle von Angriffen und Manipulationen
  • Lernen Sie, wie Sie ihre Werte sichern und schützen und einfach die notwendigen Anforderungen erfüllen

Moderation

Jens Bußjäger
Thomas Mück

Countdown

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Teilnehmer Login 2018
Nachlese 2017

Video1