Ubiquity – Workshop Fernwartung

Workshop: 29.03.2017 | 09:30 bis 16:30 Uhr
Ort: Kongresshalle Böblingen
Raum: Sömmerda

 

Themenüberblick

  • Industry 4.0 und IIoT: unsere Vision
  • Vorteile der Remote-Zugriffs- Technologie
  • Ubiquity: Die Lösung von ASEM
  • Ubiquity SW Lösung für Win CE und Win 32/64
  • ASEM HMI und Steuerungslösungen mit integrierter Ubiquity Software
  • ASEM IPCs mit integrierter Ubiquity Software
  • Ubiquity Router
  • Roadmap
  • Ubiquity Live Demo

 

Abstrakt

Die Softwarelösung UBIQUITY erlaubt den Zugang zu Remote-Systemen (unter den Betriebssystemen Windows CE und Windows 32/64) zur Überwachung und Kontrolle der Automationsgeräte (SPS, Laufwerk, etc.), die mit den Subnetzen des IPC/Terminal (Bediener/Controller)/ Router über Ethernet und serielle Schnittstelle, durch eine VPN (Virtual Private Network), auf optimierter Eigentechnologie zur Industriekommunikation basierend, verbunden sind. UBIQUITY erfordert keine zusätzliche Hardware und erlaubt dem Servicetechniker Remote-Eingriffe auf die Anlagen als ob er direkt vor Ort wäre. Der Vorteil, die gesamten Firmenkompetenzen zur Lösung der ermittelten Probleme zur Verfügung zu haben, hebt Entfernungen auf, macht Dienstreisen vor Ort unnötig und senkt drastisch die Aftersales Dienstleistungskosten.

Die Lösung erlaubt die transparente Verwaltung der Remote-Systeme als ob sie mit dem eigenen Firmennetz verbunden wären, mit Ausnahme des Eingriffs des Netzadministrators auf eventuelle NAT, Proxy, Firewall, öffentliche IP oder reservierte Ports.

Die Verwendung der Lösung ist besonders nützlich bei der Montage und Inbetriebnahme der Maschinen, um Änderungen und Aktualisierungen der Anwendungssoftware und des Remote-Debug der SPS oder anderer Automationsgeräte vorzunehmen.

Ubiquity Router vervollständigen das Spektrum der Fernwartungsprodukte. Die kombinierte Hard- und Software-Lösung ermöglicht den Remote-Zugriff und die Remote-Überwachung jedes Automatisierungs-Gerätes. Die Router sind auch mit erweitertem Temperaturbereich (ET) verfügbar.

Die neue Version Ubiquity 8 erhielt die Sicherheits Zertifizierung für Internet-basierte industrielle Kommunikation: Es wurde jede Komponente zertifiziert und alle haben die volle Kompatibilität mit dem Referenz Standard IEC 62443-3.

Die ebenfalls neue Ubiquity Web Applikation ermöglicht es, mit einem Web Browser von jedem IPC, Tablet oder Smartphone aus, auf den Desktop von Remote Geräten zuzugreifen. Über das Web Portal www.ubiquityweb.net erhält man Zugriff auf die Ubiquity Domain, kann sich einloggen und erhält eine Liste der zugreifbaren Geräte und kann sich mit dem Desktop an jedes angeschlossene Remote System verbinden.

Neu ist die Ubiquity VPN Verbindung auf Android und iOS Systemen für eine sichere und zuverlässige Verbindung zu Remote Geräten mit Tablets und Smartphones. Die Ubiquity VPN Verbindung auf Mobilgeräten erlaubt es, die Premium HMI Mobile APP auch ausserhalb eines Fabrik Netzwerks zu nutzen. Das Mobilgerät muss dafür mit dem Internet verbunden sein, z.B. über ein Mobilfunk Netzwerk oder WLAN.
Ubiquity ist in allen ASEM Windows basierten HMIs, SPSen und IPCs enthalten.

 

Moderation:

M_Schumacher
Dipl.-Ing. Michael Schumacher

Vita: Michael Schumacher ist seit 2014 im deutschen Automatierungssupport von ASEM . Er ist seit über 20 Jahren in der Automatisierungsbranche tätig. Viele Jahre im Anlagenbereich der Firma Moeller in Bonn.

 
 
 
 

Teilnahmegebühr:

Der Workshop ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Tagungsunterlagen und Erfrischungsgetränke während des Workshops sind inbegriffen. Ebenso inbegriffen ist ein Mittagessen für die Teilnehmer am Workshop UniQloud. Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir Sie, im Falle von Verhinderung, Ihre Teilnahme bis zum 20.03.2017 schriftlich zu stornieren, da wir ansonsten eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 49,00 netto + MwSt. berechnen müssen.