MES auswählen und einführen

Workshop I | 30.03.2017 | 09:30 bis 12:30 Uhr
Workshop II | 30.03.2017 | 14:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Kongresshalle Böblingen
Raum: Herrenberg

Themen:

  • Warum braucht man ein MES
  • Welche Systeme gibt es? – Marktüberblick
  • Wie sieht ein MES-Bebauungsplan zwischen ERP- und SCADA-Level aus?
  • MES und Industrie 4.0
  • MES Checkliste zur Konzeption und Auswahl

 
HIR – die Architekten für MES

HIR unterstützt Industrieunternehmen bei der strategischen Analyse und operativen Gestaltung ihrer Prozesse und IT-Systeme im MES-Umfeld.

Bei MES-Auswahl- und Entscheidungsprozessen genießt die HIR einen exzellenten Ruf als entsprechend spezialisiertes, neutrales Beratungsunternehmen.

Namhafte große Konzerne und mittelständische Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen bestätigen unsere MES-Kompetenz

 
HIR-Logos

 
Moderation

  • Dr.-Ing. Harald Hoff, HIR GmbH
  • Harald Hoff studierte Maschinenbau mit der Fachrichtung Produktionstechnik an der RWTH Aachen und promovierte anschließend am Forschungsinstitut für Rationalisierung FIR in Aachen.

    Als Spin off des Instituts gründete er im Anschluss an die Promotion als Geschäftsführender Gesellschafter die HIR Hoff Industrie Rationalisierung GmbH mit Sitz in Wiesbaden und übernahm bzw. gründete als Hauptgesellschafter weitere Unternehmen wie die SERWIS GmbH, PRORATIO GmbH und die CHECKVISION GmbH, eine Internetplattform mit Themenportalen für das checklistenbasierte Entscheidungsmanagement. Die Plattform wird u.a. vom MES-D.A.CH.-Verband im Rahmen eines eigenen Portals für interaktive MES-Markstudien genutzt.

    Dr. Hoff hat u.a. an der Erstellung der MES Richtlinie 5600 des VDI mitgearbeitet und wurde im Mai 2013 zum Vorsitzenden des VDI-Richtlinienausschusses „MES in der Prozessindustrie“ berufen.

    Aufgrund der Vielzahl persönlicher Beratungsprojekte im PPS und MES-Umfeld ist Dr. Hoff heute sicher der bekannteste und profilierteste neutrale MES-Berater im deutschsprachigen Raum.

 

Teilnahmegebühren

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Teilnahmegebühr: EUR 95,00 pro Person zzgl. MwSt. In dieser Gebühr sind enthalten: Teilnahme am Workshop, Tagungsunterlagen, Erfrischungen während der Pausen.