EMV gerechte Automatisierung nach EMV Richtlinie, von der Risikoanalyse zur Realisierung

Workshop: 30.03.2017 | 10:00 bis 12:30 Uhr
Ort: Kongresshalle Böblingen
Raum: Württemberg

 

Inhalte

  • EMV Richtlinie 2014/30/EU – das ist anders:
    • Gesetzliche Regelung, Konformität, Rolle der Normen
    • Beschreibung des Gerätes, der Anwendung, der Umgebung
    • Ermittlung elektromagnetischer Störaussendungs-und Störfestigkeits-Phänomene
    • Risikobewertung in Bezug auf die Schutzziele der Richtlinie
  • Maßnahmen zur Risikovermeidung/-minderung – Beitrag der Komponentenhersteller
    • Filter, Überspannungsschutz, Gehäuseschirmung
    • Erdung/Potentialausgleich
    • Platzierung, Verkabelung, Kabeleinführung/-schirm
    • Umsetzungsbeispiele

 

Abstrakt

Mit der EMV Richtlinie 2014/30/EU – sind die Risikoanalyse und -bewertung als zusätzliche Anforderungen verbindlich vorgeschrieben worden.

Anders als bei der Maschinenrichtlinie oder der Niederspannungs-Richtlinie geht es hier aber nicht um Schutzziele in Bezug auf die Anwendersicherheit, sondern in Bezug auf die Funktionssicherheit/Elektromagnetische Verträglichkeit.

Zunächst wird ein kurzer Überblick der Gesetzlichen Regelung und der Rolle der Normen im Konformitätsbewertungsprozess gegeben.

Es wird der Beschreibung des Gerätes, sowie der Anwendung und dem Einsatz in einer definierten Umgebung Raum gegeben und die Ermittlung elekromagnetischer Störaussendungs- und Störfestigkeits-Phänomenen besprochen.

Eine Vorgehensweise zur Risikobewertung in Bezug auf die Schutzziele der Richtlinie wird vorgestellt.

Darauf aufbauend werden Maßnahmen zur Risikovermeidung/-minderung – durch geeignete Komponenten wie auch durch sachgerechte Installation – aufgezeigt. Einige Beispiele aus der Praxis sollen die Diskussion mit den Teilnehmern befördern.

 

Zielsetzung

Der Teilnehmer soll bereits in der Planung einer Automatisierungslösung mögliche EMV Risiken erkennen und einfache, wirkungsvolle Maßnahmen zu deren Verringerung vorsehen und umsetzen können.
 

Zielgruppe

Entwickler, Konstrukteure

 

Moderation

Dipl.-Ing. (FH) Rainer Herget
image001
ist seit 1992 bei Rittal in Herborn im Marketing mit Produktschulungen und technischer Kundenberatung beschäftigt.
 
 
 
 
 
 
 

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist auf je 20 Personen begrenzt.
Sollten Sie verhindert sein, bitten wir Sie Ihre Teilnahme bis zum 20.03.2017 schriftlich zu stornieren. Wir müssen ansonsten eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 49,00 netto + MwSt. berechnen.