High-End HMI für Serien- und Sondermaschinen
Effizientes Engineering für hochwertige Maschinenbedienung

Workshop: 12.04.2018 | 09:30 bis 16:30 Uhr
Ort: Kongresshalle Böblingen
Raum: Wird kurz vor der Veranstaltung bekannt gegeben

 
 

Inhalte

  • Die Software mit dem innovativen Ansatz – HMI mit VisiWin 7
    André Weber, Digitec Vertriebs GmbH
  • Mit automatisierter Projekterstellung schnell zum fertigen HMI
    Sven Kröger, INOSOFT GmbH
  • Baukasten maßgeschneidert – mit VisiWin 7 zur modularen Visualisierung
    Stefan Niermann, INOSOFT GmbH
  • Connected HMI der Krones AG – mit VisiWin 7 dem Wettbewerb voraus
    Stefan Schmidt, Krones AG

 

Die Software mit dem innovativen Ansatz – HMI mit VisiWin 7

Innovative Maschine – innovatives HMI. Eine hochwertige und funktional ausgefeilte Bedienoberfläche ist heute an vielen Maschinen und Anlagen nicht mehr wegzudenken. Natürlich ist bei steigender Komplexität auch die intuitive Bedienung und die Nutzung mobiler Geräte wichtig. Der Maschinenbediener benötigt sinnvoll aufbereitete Daten aus offenen Schnittstellen und die Möglichkeit, Hilfestellungen mit stationären und mobilen Geräten zu bekommen.
Der Vortrag zeigt am Beispiel der HMI/SCADA Software VisiWin 7, wie man abseits der ausgetretenen Pfade mit einem außergewöhnlichen Ansatz die nötige Offenheit für eine spannende Zukunft bekommt.
 

Referent

André Weber ist bei der Digitec Vertriebs GmbH zuständig für den Vertrieb und die technische Beratung der Kunden. Neben der Software VisiWin 7 berät er auch im Bereich der Industrie PCs.
 

Mit automatisierter Projekterstellung schnell zum fertigen HMI

Natürlich ist es eine Herausforderung, in kurzer Zeit ein HMI von hoher Qualität liefern zu müssen. Doch mit der entsprechenden Herangehensweise ist das kein Hexenwerk. Ein vielversprechendes Konzept ist dabei die zumindest teilweise automatisierte Erstellung der Projekte.
Die Menge an Handarbeit lässt sich erheblich reduzieren und damit auch die Durchlaufzeit für ein Projekt. Das spart an der Stelle nicht nur Kosten, sondern senkt auch die Fehlerquote erheblich. Da das Vorgehen jederzeit reproduzierbar ist, fließen Verbesserung und Fehlerbehebungen in dem Automatismus in jedes zukünftige Projekt ein.
Der Vortrag zeigt nicht nur die sich bietenden Möglichkeiten, sondern auch die reale Umsetzung in der Praxis anhand von Anwendungen ausgewählter Kunden.
 

Referent

Sven Kröger ist bei der INOSOFT GmbH verantwortlich für die Produktentwicklung von VisiWin. Nachdem er ursprünglich selbst Komponenten für VisiWin programmiert hat, plant er heute neue Features und Releases und organisiert deren Umsetzung mit dem Entwicklerteam.
 

Baukasten maßgeschneidert – mit VisiWin 7 zur modularen Visualisierung

Standardisierung und Modularisierung sind nicht neu im Maschinen- und Anlagenbau. Natürlich steht an erster Stelle ein gutes Konzept, eine klug konstruierte Mechanik und klar definierte Schnittstellen – ohne die geht es nicht. Der nächste Schritt ist die tatsächliche Umsetzung in Hard- und Software.
Der Vortrag zeigt, wie Modularisierung bis hin zur Bedienoberfläche funktioniert. Am Beispiel des VisiWin 7 Plugin Konzepts wird gezeigt, wie das mit einem optimalen Mix aus fix und fertig getesteten Bausteinen und flexibel änderbaren Modulen gelingt.
 

Referent

Stefan Niermann ist bei der INOSOFT GmbH verantwortlich für den Bereich Vertrieb. Auf Basis seiner langjährigen Erfahrung in der Entwicklung des Prozessvisualisierungssystems VisiWin berät er heute Interessenten und Kunden.
 

Connected HMI der Krones AG – mit VisiWin 7 dem Wettbewerb voraus

Mit der neuen HMI-Generation hat sich die Krones AG zum Ziel gesetzt, mit einer grafisch, ergonomisch, funktional ausgefeilten und natürlich vernetzten Oberfläche dem Wettbewerb voraus zu sein. Hohe Stückzahlen machen effizientes Engineering und hohe Qualität zur Pflicht. Vor diesem Hintergrund ist das Connected HMI auf Basis von VisiWin 7 entstanden, das auf der Messe Drinktec 2017 in München vorgestellt wurde. Das Echo war sehr positiv und Connected HMI ist auf dem Weg zum Serieneinsatz bei Krones.
Der Vortrag zeigt den aktuellen Stand der neuen Oberfläche, erklärt die Konzepte und gibt Einblicke in die Umsetzung.
 

Referent

Stefan Schmidt ist bei Krones AG als Projektmanager verantwortlich für die Basisimplementierung des Connected HMI. Auf dieser Grundlage entstehen die Applikationen für die Maschinen und Anlagen von Krones.

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider und Macher, die mit folgenden Schwerpunkten zu tun haben:

  • Konzeption von HMI und SCADA Oberflächen
  • Optimierung der Abläufe von der Bestellung zum fertigen HMI / SCADA
  • Versionierung und Qualitätssicherung der HMI- und SCADA-Projekte
  • Entwicklung von heutigen und zukünftigen Bedienkonzepten für Maschinen und Anlagen
  • Einsatz von HMI / SCADA Software

 

Teilnahmegebühr:

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte rechtzeitig anmelden!

Teilnahmegebühr: EUR 69,00 pro Person zzgl. MwSt.

In dieser Gebühr sind enthalten: Teilnahme am Workshop, Tagungsunterlagen und Verpflegung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close