Sichere Betriebsartenwahl

Workshop: 20.02.2019 | 10:00 bis 15:30 Uhr
Ort: Kongresshalle Böblingen

 

Abstrakt

Die sicherheitstechnische Bewertung von Betriebsarten gewinnt in der Automatisierung zunehmend an Bedeutung. Risiken wie die Beschädigung einer Maschine und vor allem die Verletzungsgefahr für den Bediener sollen dadurch minimiert werden. Bei der Wahl der sicheren Betriebsarten ist es besonders wichtig, dass die Bedienung für den Anwender so komfortabel wie möglich gestaltet ist, um so Anreize zur eigenmächtigen Manipulation von Schutzeinrichtungen zu minimieren.

 

Themenüberblick

  • Sichere Betriebsartenwahl
  • Einführung in AS-Interface und ASi Safety
  • Einstieg in das Arbeiten mit ASi Control Tools360 und ASIMON360, den Software-Lösungen für Konfiguration, Simulation, Inbetriebnahme und Diagnose
  • Konfiguration und Inbetriebnahme
  • Unterschiedliche Diagnosemöglichkeiten bei AS-Interface
  • Ferndiagnose über OPC UA und Webserver

 

Zielsetzung

Erfahren Sie im Workshop von Bihl+Wiedemann, wie einfach und komfortabel bis zu sechs Instanzen für unterschiedliche Anlagenteile mit jeweils fünf verschiedenen Betriebsarten mit AS-Interface über Standard-HMIs frei konfiguriert werden können. Nach einem kurzen einleitenden Theorieteil über ASi und ASi Safety stellen wir Ihnen die einfache Konfiguration und Inbetriebnahme von sicheren und nicht-sicheren Anwendungen mit AS-Interface vor. Dabei werden die beiden Software-Lösungen für Konfiguration, Simulation, Inbetriebnahme und Diagnose – ASi Control Tools360 und ASIMON360 – vorgestellt und eingesetzt. Um Diagnoseuntersuchungen an ASi Kreisen vorzunehmen, werden anschließend die umfangreichen Diagnosemöglichkeiten bei AS-Interface sowie die Ferndiagnose unserer ASi Gateways über OPC UA und Webserver erläutert.

 

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Instandhalter, Konstrukteure und interessierte Entscheider, die Wert auf eine einfache, moderne und effiziente Sicherheitstechnik in ihren Anlagen legen.
 

Moderation

  • Dipl.-Ing. (FH) André Hartmann, MBA
    Dipl.-Ing. (FH) André Hartmann MBA ist seit 2007 Key Account Manager und Applikationsspezialist bei Bihl+Wiedemann und berät Kunden bei der Ausstattung von Maschinen und Anlagen mit sicherheitstechnischen Komponenten und Bussystemen. Nach Abschluss des Studiums der Automatisierungstechnik sammelte er Erfahrung im Bereich der Steuerungsprogrammierung und Visualisierung sowie der weltweiten Inbetriebnahme von Anlagen im Sondermaschinenbau. Inbetriebnahme von Anlagen im Sondermaschinenbau.

Teilnahmegebühr:

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 79,00 pro Teilnehmer zzgl. MwSt. Darin enthalten sind: Teilnahme am Workshop, Tagungsunterlagen, Mittagessen und Erfrischungen während der Pause.

Beim Kauf einer Software-Lizenz oder eines Diagnose-Tools von Bihl+Wiedemann wird die Teilnahmegebühr für den Anwender-Workshop – auch nachträglich – auf den Kaufpreis angerechnet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close