uscase_button_2

Use-Case: IoT Framework

Candy Factory

Die weltweit verteilten Standorte eines Süßwarenherstellers werden mittels zentraler Cloud vernetzt. Das Ziel war, den verschiedenen Interessensvertretern aus der Unternehmensleitung und -steuerung Informationen über die Auslastung der Produktion der einzelnen Bonbonwerke, die Qualität der Produkte, den Bearbeitungsständen von Aufträgen etc. zur Verfügung zu stellen.

In der Edge, also im Datencenter der jeweiligen Standorte, verbleibt der Gros der Daten. Nur die für die Berechnung von Schlüsselparametern tatsächlich benötigten Roh-Daten bzw. aus den Rohdaten errechnete Informationen werden in die Cloud übertragen. Dies wurde vor dem Hintergrund des Daten- und Know-How-Schutzes analysiert und feingranular definiert.

Gleichzeitig wurde die Güte der ermittelten Informationen durch das Hinzufügen weiterer Sensoren verbessert. Für abgelegene und ggf. autark operierende Einrichtungen wie Pumpstationen eignen sich IoT-Lösungen auf Basis von Mobilfunk, um die Sensordaten in der IoT-Cloud zur Verfügung zu stellen. In den Produktionsstätten selbst wurden Sensoren mittels Mesh-Netzwerken nachgerüstet.

Diese Informationen sind über eine individuell gestaltete Industrie-App zugänglich. Die App wird über einen unternehmenseigenen App Store verteilt und steht für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung. Darüber hinaus können sich alle Mitarbeiter gemäß ihrer speziellen Aufgaben und Aufträge mittels nutzerspezifischer Dashboards und wenigen Klicks ganz individuelle Sichten auf die Datenbasis erstellen. Heute diese Sicht, morgen jene Sicht, das hat jeder Mitarbeiter selbst in der Hand.

Dieses Projekt wurde als Gemeinschaftsprojekt der Firmen Elco Industrie Automation GmbH und SYS TEC electronic GmbH umgesetzt und im Rahmen des Marktplatz I4.0 e.V. als Demonstrator bereitgestellt. Mit diesem Demonstrator kann das Potenzial von IIoT, Cloud und Apps erlebt werden. Impulse für neue Geschäftsmodelle sind vorprogrammiert.

Applikationsbeispiel:

  • Auf Basis eines energiesparenden Funknetzwerks mit auffallend langer Batterie-Lebensdauer können Maschinen und Anlagen nicht-invasiv mit zusätzlicher Sensorik nachgerüstet werden, auch wenn keine Netzwerkanschlüsse vorhanden sind. Dies senkt die Investitionskosten und ermöglicht eine sehr viel schnellere Umsetzung von Industrie-4.0- und IoT-Lösungen.
  • Das Funknetzwerk bietet Möglichkeiten zur Anbindung von herkömmlicher Industrie-Sensorik. Damit können bspw. bestehende Messinstrumente weitergenutzt werden, der Integrationsaufwand ist gering.
  • Bei der vorgestellten Lösung werden die Daten bereits in der Edge, also dort, wo sie entstehen, vorverarbeitet und lediglich errechnete Schlüsselparameter in der Cloud gespeichert. Damit werden die zu übertragenen und in der Cloud gespeicherten auf ein absolutes Minimum reduziert, dem Datenschutz bzw. der -sicherheit Rechnung getragen und zudem noch ein größtmöglicher Nutzen generiert.
  • Mittels Cloudplattform werden bei der vorgestellten Lösung ganze Standorte weltweit miteinander vernetzt, um wichtige Kennzahlen aus allen Fertigungslinien in Bezug zueinander setzen zu können. Die Cloud selbst ist im eigenen Datencenter installiert, somit ist der Kunde stets Herr seiner Daten.
  • Auf Basis der flexiblen und offenen Cloudplattform wurden individuelle Anwendungen in Form von Industrie-Apps umgesetzt, womit insbesondere die Benachrichtigung über Push-Notifications ermöglicht wird und die Mitarbeiter noch schneller auf Störungen reagieren können. Die Produktivität konnte damit deutlich gesteigert werden.
  • Das Gesamtsystem ermöglicht jedem Nutzer, individuelle und aufgabenbezogene Dashboards mit nur wenigen Klicks zu erstellen. Jeder Mitarbeiter erstellt sich jetzt seine ganz individuelle Sicht auf den Datenhaushalt und ist damit noch produktiver.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close